Beitragsseiten

 

b_350_178_16777215_00_images_photos_psinterviewsbild.jpgIm Rahmen der FSE-Aktivitäten im ProSupporters-Projekt hat sich FSE vorgenommen, ein europäisches Handbuch zu sogenannten Fanchartas zu erstellen. Nach unserem Verständnis soll eine Fancharta aber entgegen der allgemeinen Vorurteile eben nicht als eine Art Verhaltens-Kodex definiert werden, sondern als eine gemeinsam ausgehandelte Dialog-Vereinbarung zwischen Fans und Vereinen, in dem diese ihre Beziehung und Positionen zueinander auf Augenhöhe definieren. Ziel einer Fancharta sollte sein, einen positiven Umgang mit- und Verständnis füreinander zu fördern, und nicht einseitige Verpflichtungserklärungen und (noch mehr) Reglementierungen zu schaffen.

Ausgearbeitet wurde das Handbuch, welches im Juni 2013 erscheint, in diesem Sinne deshalb auch von einer paritätisch besetzten Arbeitsgruppe von FanvertreterInnen und verschiedener Institutionen im Fußball in Europa. Viele werden sich jetzt wohl fragen, ob wir uns dabei gegenseitig verbal sozusagen die Köpfe eingeschlagen haben, aber: weit gefehlt! Auch wir bei FSE waren überrascht von der breiten Zustimmung, auf die unsere Definition von Fanchartas bei den Institutionen stieß und als Chance und Werkzeug begriffen wurde, wie das Verhältnis von Fans und Clubs grundlegend verbessert werden kann.

 

Zum Beweis haben wir hier einmal ein paar Aussagen gesammelt - das sagen die Fans

Und so äußern sich die beteiligten Vertreter der verschiedenen Fußballinstitutionen

 

 

Kontakt

Football Supporters Europe eV

Koordinationsbüro

Postfach 30 62 18
20328 Hamburg
Germany

Tel.: +49 40 370 877 51
Fax: +49 40 370 877 50
Email: info@fanseurope.org

Impressum