testMehr als 150 Teilnehmer aus 26 Ländern trafen sich in Paris und bereiteten die Angebote für Fans während der UEFA EURO 2016 vor. Der französisches Sportminister Thierry Braillard hielt die Begrüßungsrede.

Auf der Fanbotschaften-Konferenz am 3. und 4. März wurden die Weichen für das Turnier im Juni und Juli 2016 gestellt. Football Supporters Europe (FSE) und der französische Fußballverband (F.F.F.) – unterstützt von der UEFA – begrüßten die am Turnier Beteiligten, welche die Umsetzung der Fanbotschaften während des Turniers diskutierten. Die erste fan-bezogene Konferenz dieser Art, die jemals in Frankreich organisiert wurde, bot ihnen auch die Möglichkeit, ihre Rolle im Gesamtkontext der Fanbetreuung und als Beitrag zu einer fröhlichen und sicheren Veranstaltung zu erklären.

Mehr als 150 Teilnehmer von FSE, UEFA, EURO 2016 SAS, den französischen Austragungsorten, europäischen Fußballverbänden, Fanexperten und anderen Kern-Interessensgruppens trafen sich im Hotel Pullman Paris Tour Eiffel (3. März) und in der Zentrale der F.F.F. (4. März). Sie kamen aus 26 europäischen Ländern, sodass alle teilnehmenden Länder der UEFA EURO 2016 vertreten waren.

Die Fanbotschaften-Konferenz stellte den Host Cities und Organisatoren in Frankreich das Expertenwissen und die Erfahrungen seit der ersten Fanbotschaft im Jahr 1990 zur Verfügung, während EURO 2016 SAS und die Ausrichterstädte den Fanvertretern den Stand der Vorbereitungen und der Reglements zum Turnier vorstellten.

Das Projekt RESPECT FAN CULTURE – Fanbotschaften bei der EURO2016 wird von Football Supporters Europe (FSE) – in Absprache mit allen relevanten Stellen des Wettbewerbs - koordiniert und ist zugleich Teil der offiziellen Projekte Sozialer Verantwortung der UEFA zum Turnier. Mit der Konferenz konnte Football Supporters Europe gemeinsam mit Fans und Organisatoren einen Dialog anschieben, der ultimativ allen zum Turnier reisenden Fans im Sommer 2016 zugutekommen kann.

FSE und F.F.F. sind stolz darauf, dass der französische Sportminister Thierry Braillard bereit war, die Konferenzteilnehmer am Donnerstag, den 3. März zu begrüßen und durch seine Anwesenheit die Wichtigkeit der Einbindung von Fanbotschaften in die Organisation einer Veranstaltung wie der UEFA EURO 2016 zu unterstreichen.

In seiner Ansprache drückte Thierry Braillard seine Wertschätzung für die freiwillige Arbeit der FSE-Fanbotschaften aus und zeigte sich zuversichtlich, dass mit der Hilfe der Fans in den Fanbotschaften das Hauptereignis des Sommers 2016 in fröhlicher und sicherer Atmosphäre über die Bühne gehen werde. Er sagte: “Fans sind eine der Säulen bei der Ausrichtung von Sportgroßereignissen. Sie in die Organisation der Veranstaltungen einzubinden ist ganz sicher der beste Weg, um Spannungen zu vermeiden.“ In diesem Zuge bat die verschiedenen Fußball-Interessensgruppen und Fanorganisationen sich gegenseitig mehr Vertrauen zu schenken.

Nicolas Desforges, Interministerieller Vertreter für Sportgroßereignisse (DIGES) sagte in seiner Eröffnungsrede:  "Die Fans werden das Herz der EURO sein. Dank ihnen wird das Turnier zum Fest. Wir werden die RESPECT Fan Culture Fanbotschaften beruhigt unterstützen, weil die Fanorganisationen bewiesen haben, dass sie eine verantwortungsvolle Interessensgruppe sind, die sich der Herausforderungen einer solchen Veranstaltung bewusst ist.“

Lukas Achermann, Head of Event Services des EURO 2016 SAS, zeigte sich ebenfalls positiv gestimmt und ergänzte, dass er die “wundervolle Möglichkeit, alle Interessensgruppen kooperieren zu sehen und Rückmeldungen von Fanvertretern zu erhalten” sehr begrüße. Die FFF stellte fest, dass “Austausch der einzige Weg zu gegenseitigem Verständnis ist. Wir sind sicher, dass dieser erste Workshop ein Meilenstein für das Erbe der Fankultur in Frankreich ist".

Michael Gabriel, Direktor der FSE Fanbotschaften, ergänzte:

"Es ist ein sehr positives Zeichen, alle Beteiligten der EURO 2016 heute hier an einem Tisch und kooperieren zu sehen, von Fanvertretern über französischen Behörden, Fußballverbände und diplomatische Einrichtungen bis hin zu den Austragungsorten."

braillard

 

Über RESPECT Fan Culture - FSE Fanbotschaften

Fanbotschaften bezeichnen ein Beratungs-, Informations- und Unterstützungsangebot für Fußballfans, welche zu internationalen Turnieren oder Spielen ins Ausland reisen, in der Regel umgesetzt von Fans und für Fans. Seit mehr als 20 Jahren haben Fanbotschaftsinitiativen damit zu einer verbesserten und festlichen Atmosphäre und dem Abbau von Spannungen und Gewalt bei Fußballgroßveranstaltungen beigetragen. Von Fans entwickelt, ist das Konzept heute als Best Practice im Bereich der Sicherheit und Prävention auf europäischer Ebene anerkannt. Weitere Informationen hierzu finden sich auf der Webseite der Fanbotschaften!

Kontakt

Football Supporters Europe eV

Koordinationsbüro

Postfach 30 62 18
20328 Hamburg
Germany

Tel.: +49 40 370 877 51
Fax: +49 40 370 877 50
Email: info@fanseurope.org

Impressum