testIm Februar 2016 wurden von Football Supporters Europe (FSE) weitere Spenden ausgeschüttet, die an Gruppen gingen, die mit Flüchtlingen arbeiten und zeigen, dass es auf dem ganzen Kontinent Fußballfans gibt, die Menschen willkommen heißen, die vor Krieg und Verfolgung fliehen.

Die erste Gruppe ist No Borders Kitchen, welche auf der griechischen Insel Samos arbeitet. Die Türkei liegt nur 2,2 Kilometer entfernt und täglich Machen sich von dort Flüchtlinge auf die lebensgefährliche Überfahrt nach Samos. Dort werden alle Geflüchteten in einem ehemaligen Gefängnis untergebracht, wo die Einrichtung sehr dürftig ist.

Das Projekt, das die Geflchteten, die dort teilweise in der Küche arbeiten, mit Kleidung und warmen Mahlzeiten versorgt, gibt es seit dem letzten Dezember. Obwohl es sich nicht um ein ausdrückliches Sportptojekt handelt, hat das FSE-Komitee sich für eine Spende entschieden, da die Situation auf der Insel verheerend ist und außerdem zahlreiche Fußballfans unter dem Dach von No Borders Kitchen im Einsatz sind.

Das zweite unterstützte Projekt heißt Jungle United, ein Fußballprojekt im Flüchtlingscamp “Jungle” von Calais. Das Geld wird beim Betrieb eines Jugendzentrums im Jungle helfen, das als Schutzzone für 12- bis 18-jährige fungiert und wo sie dem Stress und den Entbehrungen des Camp-Lebens für geraume Zeit entkommen können. Das Jugendprojekt wird derzeit von einer Gruppe freiwilliger Fußballfans von den Spurs, Exeter City, Southampton und Odense BK betrieben. Das gespendete Geld soll die Anschaffung von Ausrüstung wie zum Beispiel Torpfosten ermöglichen. Obwohl die Behörden Teile des Lagers schließen wollen, soll das Jugendprojekt weiterhin Teenager versorgen.

Jede Initiative erhält 1000 Euro, die durch die #Secondfanshirt-Online-Auktionen generiert wurden.

Darryl Telles, Projektmanager für Anti-Diskriminierung bei FSE, drückte seine Freude über die vielen Fans aus, die während der Kampagne so großzügig gespendet hatten: “Die Kampagne hat gezeigt, dass Fußballfans gemeinsam das Leben Tausender Menschen verändern konnten, die in Europa Zuflucht gesucht haben. Die beiden Spenden bedeuten symbolisch für viele Flüchtlinge den Beginn als auch das Ende ihrer Reise von Griechenland zur britischen Grenze und wir freuen uns darüber, zwei so wichtige Initiativen unterstützen zu können.”

Kennt Ihr auch ein unterstützenswertes Flüchtlingsprojekt? Lasst es uns wissen! Klickt hier, um mehr über das Spendenprozedere von #SecondFanShirt zu erfahren.

Kontakt

Football Supporters Europe eV

Koordinationsbüro

Postfach 30 62 18
20328 Hamburg
Germany

Tel.: +49 40 370 877 51
Fax: +49 40 370 877 50
Email: info@fanseurope.org

Impressum